Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 12588

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Linz, Landesbibl., Hs. 503 (früher 191)Codex365 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhandschrift, darin:
Bl. 311r-336r = Jakob Engelin: 'Aderlaßtraktat', hier mit Abfassungsjahr 1395
Bl. 338r-350v = Gesundheitslehre
Bl. 352r-363v = Von der Zubereitung des Weines

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße204 x 142 mm
BesonderheitenBibliotheksprovenienz: Benediktinerstift Gleink (Schiffmann 1935, S. 156)
Entstehungszeit15. Jh.

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Hranitzky/Schuller-Juckes/Rischpler S. 55 [= Bl. 311r (in Farbe)]
Literatur
(in Auswahl)
  • Konrad Schiffmann, Die Handschriften der Öffentl. Studienbibliothek in Linz (masch.), Linz 1935, S. 154-156. [online]
  • Konrad Schiffmann, Die Handschriften der Öffentl. Studienbibliothek in Linz (nicht seitenkongruente Abschrift der maschinschriftlichen Fassung Linz 1935 als PDF-Datei mit Nachträgen und neuen Signaturen). [online]
  • Heinz Bergmann, Engelin, Jakob, in: 2VL 2 (1980), Sp. 561-563 + 2VL 11 (2004), Sp. 411, hier Bd. 4, Sp. 563 (Nr. 3, ohne diese Hs.).
  • Katharina Hranitzky, Michaela Schuller-Juckes und Susanne Rischpler, Vielseitig! Spätgotische Bücherschätze aus oberösterreichischen Sammlungen. Katalog zur Ausstellung in der Oberösterreichischen Landesbibliothek in Linz vom 17. November 2015 bis 27. März 2016 (Buchmalerei des 15. Jahrhunderts in Mitteleuropa 9; Station 5 der Ausstellungsreihe '10 Stationen zur mitteleuropäischen Buchmalerei des 15. Jahrhunderts'), Luzern 2015, S. 54f. (Nr. 21).
  • manuscripta.at - Mittelalterliche Handschriften in österreichischen Bibliotheken, >>> Direktlink zu dieser Handschrift. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Gisela Kornrumpf (München), Juni 2017