Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 12791

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Duisburg, Landesarchiv, Abteilung Rheinland, Bestand AA 0640, Hs. K III 11Codex204 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-151r = Stadtrecht von Kleve
Bl. 154r-194v = 'Kleines Kaiserrecht'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße300 x 220 mm
Entstehungszeitnach 1469 (Handschriftencensus Rheinland S. 260)
Schreibspracheniederfrk. (Handschriftencensus Rheinland S. 260)

Forschungsliteratur 

AbbildungenMunzel-Everling S. 289 [= Bl. 146r] (in Farbe)
Literatur
  • Friedrich Wilhelm Oediger (Bearb.), Das Hauptstaatsarchiv Düsseldorf und seine Bestände, Bd. 5: Archive des nichtstaatlichen Bereichs (Städte u. Gemeinden, Korporationen, Familien- u. Hofesarchive, Sammlungen, Nachlässe), Handschriften, Siegburg 1972, S. 308f.
  • Wolfgang Koch, Zum Stemma der Handschriften des Kleinen Kaiserrechts, Diss. Mainz 1988, S. 6 (Nr. 5).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 481 (Nr. 463).
  • Handschriftencensus Rheinland. Erfassung mittelalterlicher Handschriften im rheinischen Landesteil von Nordrhein-Westfalen mit einem Inventar, hg. von Günter Gattermann, bearbeitet von Heinz Finger, Marianne Riethmüller u.a., 3 Bde. (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf 18), Wiesbaden 1993, Bd. I, S. 260f. (Nr. 386).
  • Dietlinde Munzel-Everling, Das Kleine Kaiserrecht. Text und Analyse eines mittelalterlichen Rechtsbuches, Wiesbaden 2019, S. 285-289.
Archivbeschreibung---
Juni 2020