Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 13015

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Köln, Hist. Archiv der Stadt, Best. 7008 (GB 8°) 158Codex89 Blätter

Inhalt 

Hugo von St. Viktor: 'Expositio in regulam beati Augustini' (ndl. [Rooklooster] Übersetzung) (Kn1)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße140 x 103 mm
Schriftraum100 x 60-70 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl21
BesonderheitenVon zwei Händen
Entstehungszeit1451 (vgl. Bl. 89v)
Schreibspracheripuar. (Handschriftencensus Rheinland S. 1114)

Forschungsliteratur 

AbbildungenSW-Abbildung des Codex
Literatur
  • Karl Menne, Deutsche und niederländische Handschriften (Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln, Sonderreihe: Die Handschriften des Archivs X,1), Köln 1931-1937 (ohne diese Hs.). [online: bis S. 146] [online: ab S. 147]
  • Handschriftencensus Rheinland. Erfassung mittelalterlicher Handschriften im rheinischen Landesteil von Nordrhein-Westfalen mit einem Inventar, hg. von Günter Gattermann, bearbeitet von Heinz Finger, Marianne Riethmüller u.a., 3 Bde. (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf 18), Wiesbaden 1993, Bd. II, S. 1114f. (Nr. 2023).
  • Igna Marion Kramp, Renovamini spiritu / Ernüwent den geist üwers gemütes. Deutsche Übersetzungen als Modernisierung im späten Mittelalter (Corpus Victorinum. Instrumenta 2), Münster 2009, S. 70f., 112.
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisVorbesitzer war das Kölner Zisterzienserinnenkloster St. Maria in Sion.
Mikrofilm: Hill Museum & Manuscript Library (Source 36226)
Tobias Tanneberger (Eichstätt), Dezember 2020