Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1313

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Freiburg i. Br., Universitätsbibl., Hs. 512Fragment4 Blätter und 3 Querstreifen von 2 Blättern

Inhalt 

Rudolf von Ems: 'Willehalm von Orlens' (Fragm. 28)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße325 x 225-230 mm
Schriftraum235-240 x 170 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl41
VersgestaltungVerse abgesetzt
EntstehungszeitEnde 13. / Anfang 14. Jh. (Hagenmaier [1988] S. 139)
Schreibspracheostalem. (Hennig S. 19)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Fragments
Literatur
  • Winfried Hagenmaier, Die Handschriftensammlung Franz Karl Grieshabers (1798-1866) in der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau (Hausarbeit zur Prüfung für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken), Köln 1975, S. 77f. [online]
  • Johanne Autenrieth und Volker Schupp, Handschriften und Faksimileausgaben zur deutschen und lateinischen Literatur des Mittelalters. Ausstellungskatalog (Schriften der Universitätsbibliothek Freiburg i.Br. 4), Freiburg i.Br. 1981, S. 42.
  • Winfried Hagenmaier, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek und die mittelalterlichen Handschriften anderer öffentlicher Sammlungen (Kataloge der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau 1,4), Wiesbaden 1988, S. 139f. [online]
  • Dieter Hennig, Die Freiburger Fragmente von Rudolfs Willehalm. Beschreibung, Textabdruck und Prolegomena zu einer Textkritik, in: "Waltende Spur". Festschrift für Ludwig Denecke zum 85. Geburtstag, hg. von Heinz Rölleke (Schriften der Brüder Grimm-Gesellschaft Kassel e.V. 25), Kassel 1991, S. 12-33 (mit Abdruck).
  • Eberhard Nellmann, 'Wilhelm von Orlens'-Handschriften, in: Festschrift Walter Haug und Burghart Wachinger, hg. von Johannes Janota u.a., Bd. II, Tübingen 1992, S. 565-587, hier S. 574 (Nr. 28).
  • Erika Weigele-Ismael, Rudolf von Ems: Wilhelm von Orlens. Studien zur Ausstattung und zur Ikonographie einer illustrierten deutschen Epenhandschrift des 13. Jahrhunderts am Beispiel des Cgm 63 der Bayerischen Staatsbibliothek München (Europäische Hochschulschriften XXVIII, 285), Frankfurt a.M. u.a. 1997, S. 238.
ArchivbeschreibungR. Newald (1927) 1 Bl.
Mitteilungen von Sine Nomine, Hannah Witteveen
Oktober 2014