Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 13744

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Budapest, Nationalbibl., Cod. Germ. 66Codex65 Blätter

Inhalt 

Kopialbuch

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße290 x 215 mm
Schriftraum215 x 150 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl23-35
Entstehungszeit1515-16 (Vizkelety S. 151)
Schreibsprachebair.-österr. (Vizkelety S. 151)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • András Vizkelety, Beschreibendes Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in ungarischen Bibliotheken, Bd. 1, Wiesbaden 1969, S. 151-154. [online]
  • Balázs Nemes, Die mittelalterlichen Handschriften des Miklós Jankovich im Spiegel zeitgenössischer Kataloge II, in: Magyar Könyvszemle 119 (2003), S. 67-88, hier S. 67, Anm. 37. [online]
  • András Vizkelety, Mittelalterliche deutsche Handschriften in Ungarn, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 235-245, hier S. 238f.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Kristina Freienhagen-Baumgardt
April 2021