Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1377

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Innsbruck, Universitäts- und Landesbibl., Cod. 256, (abgelöster) hinterer SpiegelCodexNachtrag einer Strophe in einer lat. Hs. des 13. Jh.s

Inhalt 

Marner (K)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Entstehungszeit4. Viertel 13. Jh. (nach 1273)
Schreibspracheostobd.
SchreibortStams/Tirol (Nachtrag)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Franz Joseph Mone, Nachweisung altteütscher Gedichte, in: Anzeiger für Kunde der teutschen Vorzeit 8 (1839), Sp. 208-217, 347-354, hier Sp. 213 (mit Abdruck). [online] [BSB online]
  • Frieder Schanze, Meisterliche Liedkunst zwischen Heinrich von Mügeln und Hans Sachs, Bd. II: Verzeichnisse (MTU 83), München 1984, S. 186f.
  • Repertorium der Sangsprüche und Meisterlieder des 12. bis 18. Jahrhunderts, hg. von Horst Brunner und Burghart Wachinger unter Mitarbeit von Eva Klesatschke u.a., Bd. 1: Einleitung, Überlieferung [darin S. 59-318: Handschriftenverzeichnis, bearbeitet von Eva Klesatschke und Frieder Schanze], Tübingen 1994, S. 182.
  • Jens Haustein, Marner-Studien (MTU 109), Tübingen 1995, S. 274.
  • Gabriele Kompatscher unter Mitarbeit von Walter Neuhauser, Sieglinde Sepp und Eva Ramminger, Katalog der Handschriften der Universitätsbibliothek Innsbruck, Teil 3: Cod. 201-300 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 271; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters II,4,3), Wien 1999, S. 211-214, bes. S. 213.
  • Eva Willms (Hg.), Der Marner. Lieder und Sangsprüche aus dem 13. Jahrhundert und ihr Weiterleben im Meistersang, hg., eingeleitet, erläutert und übersetzt von E. W., Berlin/New York 2008, S. 5.
Archivbeschreibung---
März 2011