Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 13786

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Den Haag / 's-Gravenhage, Königl. Bibl., Cod. 133 H 5Codex69 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-29v = 'Kleines Kaiserrecht'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße290 x 195 mm
Schriftraum225 x 170 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl40

Forschungsliteratur 

AbbildungenMunzel-Everling S. 261 [= Bl. 1r] (in Farbe)
Literatur
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 112 (Nr. 492).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 461 (Nr. 405).
  • Dietlinde Munzel-Everling, Das Kleine Kaiserrecht. Text und Analyse eines mittelalterlichen Rechtsbuches, Wiesbaden 2019, S. 258-261.
Archivbeschreibung---
Nathanael Busch, Juni 2020