Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 13831

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Thorn / Toruń, Ratsbibl., ohne Sign. [verschollen]Codexunbekannt

Inhalt 

'Alter Kulm' (Oppitz Nr. 1418)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeunbekannt
Schriftraumunbekannt
Spaltenzahlunbekannt
Zeilenzahlunbekannt
Entstehungszeit1394 (?) (Oppitz S. 812)
Schreibsprachemd. (Päsler S. 182)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Christian Karl Leman (Hg.), Das alte Kulmische Recht, Berlin 1838 (Neudruck Aalen 1969), S. IXf. [online]
  • Emil Steffenhagen, Deutsche Rechtsquellen in Preussen vom XIII. bis zum XVI. Jahrhundert, Leipzig 1875, S. 29 (Nr. 104). [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 247 (Nr. 1107).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 812 (Nr. 1418).
  • Ralf G. Päsler, Deutschsprachige Sachliteratur im Preußenland bis 1500. Untersuchungen zu ihrer Überlieferung (Aus Archiven, Bibliotheken und Museen Mittel- und Osteuropas 2), Köln/Weimar/Wien 2003, S. 182.
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisVermutlich identisch mit Berlin, Staatsbibl., Ms. boruss. fol. 237 (vgl. Steffenhagen S. 29, Homeyer S. 247).
Manuel Bauer, Juni 2008