Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 13864

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Freiburg i. Br., Universitätsbibl., Hs. 461Codex366 Blätter (Bl. 1-3, 364-366: Papier)

Inhalt 

Bl. 355v = Ablaßgebet (mit Bezug auf Papst Sixtus IV.) I: Übertragung des Ave sanctissima Maria

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße130 x 90 mm
Schriftraum90 x 65-70 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl16
Entstehungszeit1. Drittel 16. Jh. (Hagenmaier S. 100)
Schreibspracheripuar. (Hagenmaier S. 100)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Hagenmaier (1975) S. 18 (Abb. 5) [= Bl. 94v]
Literatur
(Hinweis)
  • Winfried Hagenmaier, Die Handschriftensammlung Franz Karl Grieshabers (1798-1866) in der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau (Hausarbeit zur Prüfung für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken), Köln 1975, S. 18 (Abb. 5), 55f. [online]
  • Winfried Hagenmaier, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek und die mittelalterlichen Handschriften anderer öffentlicher Sammlungen (Kataloge der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau 1,4), Wiesbaden 1988, S. 100-105. [online]
  • Falk Eisermann, Ablaßgebete (mit Bezug auf Papst Sixtus IV.), in: 2VL 11 (2004), Sp. 4-7, hier Sp. 6.
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Balázs J. Nemes, Hannah Witteveen
Februar 2021