Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 13915

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Universitätsbibl., Cod. II.1.2° 140Codex261 Blätter

Inhalt 

Bl. 132ra-246ra, 250va-261va = 'Schwarzwälder Predigten' (Ag1)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße298 x 222 mm
Entstehungszeitum 1419 und 4. Viertel 15. Jh. (Schiewer S. 111)
Schreibspracheschwäb. (Schiewer S. 111)

Forschungsliteratur 

AbbildungenSchiewer S. 121f. [= Bl. 187v, 140v]
Literatur
(Hinweis)
  • Hans-Jochen Schiewer, 'Die Schwarzwälder Predigten'. Entstehungs- und Überlieferungsgeschichte der Sonntags- und Heiligenpredigten. Mit einer Musteredition (MTU 105), Tübingen 1996, S. 111-124.
  • Hardo Hilg, Lateinische mittelalterliche Handschriften in Folio der Universitätsbibliothek Augsburg. Cod. II.1.2° 91-226 (Die Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg I,2), Wiesbaden 1999, S. 169-172. [online]
Archivbeschreibung---
Juli 2006