Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 14198

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
London, British Libr., MS Add. 10045Codex

Inhalt 

Jacob van Maerlant: 'Rijmbijbel' (L)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße275 x 190 mm
Schriftraum225 x 140 mm
Spaltenzahl2
Entstehungszeit1393 (List of Additions S. 6)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • List of Additions to the Manuscripts in the British Museum in the years 1836-1840, London 1843, hier Teil 1 (1836), S. 6. [Teil 1 (1836) online] [Teil 2 (1837) online] [Teil 3 (1838) online] [Teil 4 (1839) online] [Teil 5 (1840) online]
  • Robert Priebsch, Deutsche Handschriften in England, Bd. 2, Erlangen 1901, S. 101f. (Nr. 117). [online]
  • Martine Leonarda Meuwese, Beeldend vertellen. De verluchte handschriften van Jacob van Maerlants Rijmbijbel en Spiegel Historiael [mit CD-Rom], Diss. Leiden 2001, S. 154-159.
  • British Library. Explore Archives and Manuscripts. [Handschriftensignaturen >>> Advanced Search, Reference Code]. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Januar 2018