Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 14643

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Dresden, Landesbibl., Mscr. a 29CodexII + 43 + I Blätter

Inhalt 

Bl. Ir-IIIv, 43v = leer
Bl. IIr = Titel (18. Jh.)
Bl. 1r-43r = 'Chronik des St. Clarenklosters zu Weißenfels'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße214 x 160 mm
Schriftraum150 x 130 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl18
Entstehungszeit16. Jh. (Schmidt S. 408)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Ludwig Schmidt, Katalog der Handschriften der Königl. Öffentlichen Bibliothek zu Dresden, Bd. III, Leipzig 1906 (Korrigierter und verbesserter Nachdruck: Katalog der Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek zu Dresden, Bd. III, Dresden 1982), S. 408. [online]
  • Gisela Friedrich, 'Chronik des St. Clarenklosters zu Weißenfels' (1285-1347), in: 2VL 1 (1978), Sp. 1245f.
  • Christoph Fasbender, Weißenfels, in: Klostergründungserzählungen des deutschen Sprachraums. Eine Anthologie, hg. von Edith Feistner in Verbindung mit Cora Dietl, Christoph Fasbender und Gesine Mierke (Regensburger Studien zur Literatur und Kultur des Mittelalters 6), Berlin 2021, S. 293-316, hier S. 293-300.
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisBearbeitete Abschrift von Dresden, Landesbibl., Mscr. L 364 (Friedrich Sp. 1245).
Mitteilungen von Edith Feistner
cr, mt, November 2022