Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 15139

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Breslau / Wrocław, Universitätsbibl., Akc 1948/685Codex

Inhalt 

Bl. 211r-218vb = 'Vokabulariengruppe Abba - Avis - Abbreviare' / 'Avis-Glossar' (B20)

Kodikologie 

Entstehungszeit15. Jh. (Schnell S. 141)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Wilhelm Gemoll, Die Handschriften der Petro-Paulinischen Kirchenbibliothek zu Liegnitz, Liegnitz 1900, S. 41 (Nr. 40). [online]
  • Konstanty Klemens Jażdżewski, Bibliotheca Universitatis Wratislaviensis. Catalogus manu scriptorum codicum medii aevi latinorum signa 180-260 comprehendens / Katalog łacińskich rękopisów średniowiecznych obejmujący kodeksy 180-260, Wrocław 1982, S. 270.
  • Bernhard Schnell, Zur Überlieferung der lateinisch-deutschen Vokabulare im spätmittelalterlichen Schlesien. Die "Vokabulariengruppe Abba - Avis - Abbreviare", in: Studien zu Forschungsproblemen der deutschen Literatur in Mittel- und Osteuropa, hg. von Carola L. Gottzmann und Petra Hörner, Frankfurt/M. u.a. 1998, S. 133-147, hier S. 141.
Archivbeschreibung---
März 2010