Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 15143

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Innsbruck, Universitäts- und Landesbibl., Cod. 573Codex282 Blätter

Inhalt 

Bl. 76r-240v = Jakob Twinger von Königshofen: 'Vocabularius de significatione nominum', lat.-dt. (I1)
Bl. 241ra-282rb = 'Vokabulariengruppe Abba - Avis - Abbreviare' / 'Abbrebiare-Glossar', 'Avis-Glossar' (I1)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgrößeca. 300 x 200 mm
Entstehungszeit1437 (vgl. Bl. 282rb)
Schreibsprachebair. (Kirchert/Klein S. 31*; Schnell S. 142)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Klaus Kirchert zusammen mit Dorothea Klein (Hg.), Die Vokabulare von Fritsche Closener und Jakob Twinger von Königshofen. Überlieferungsgeschichtliche Ausgabe, Bd. I: Einleitung, Text A-Im (Texte und Textgeschichte 40), Tübingen 1995, S. 31*f.
  • Bernhard Schnell, Zur Überlieferung der lateinisch-deutschen Vokabulare im spätmittelalterlichen Schlesien. Die "Vokabulariengruppe Abba - Avis - Abbreviare", in: Studien zu Forschungsproblemen der deutschen Literatur in Mittel- und Osteuropa, hg. von Carola L. Gottzmann und Petra Hörner, Frankfurt/M. u.a. 1998, S. 133-147, hier S. 142.
  • Walter Neuhauser u.a., Katalog der Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol in Innsbruck, Teil 6: Cod. 501-600 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 375; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters II,4,6), Wien 2009, S. 286-291.
Archivbeschreibung---
August 2009