Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1518

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Frankfurt a. M., Universitätsbibl., Fragm. germ. II 5Fragment2 Längsstreifen eines Blattes

Inhalt 

Gottfried von Straßburg: 'Tristan' (ff)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[87 x 24] mm
Schriftraum<160> x [24] mm
Spaltenzahl<2>
Zeilenzahlca. <37>
VersgestaltungVerse abgesetzt
EntstehungszeitEnde 13. Jh. (Powitz S. 154)
Schreibspracheobd. (alem.?)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Fragments
Literatur
  • Gerhardt Powitz, Mittelalterliche Handschriftenfragmente der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main (Kataloge der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main 10,VI), Frankfurt a.M. 1994, S. 154. [online]
  • Walter Haug und Manfred Günter Scholz (Hg.), Gottfried von Straßburg, Tristan und Isold. Mit dem Text des Thomas, hg., übersetzt und kommentiert von W. H., 2 Bde. (Bibliothek des Mittelalters 10-11, Bibliothek deutscher Klassiker 192), Frankfurt a.M. 2011, hier Bd. 2, S. 224.
Archivbeschreibung---
Januar 2021