Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 15280

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Leipzig, Universitätsbibl., Ms. 1493Codex90 Blätter

Inhalt 

Bl. 60rb, Z. 35 - 60vb, Z. 37 und 61ra, Z. 27 - 61vb, Z. 3 = Notker III. von St. Gallen: 'De musica' (L).
(Exzerpt, Kap. 1 und 5: De monochordo und De mensura fistularum organicarum, getrennt durch eine Aufzeichnung der Tonordnung in Dasia-Notation und zwei kurze lat. Texte: der Anfang eines Textes zur Mensurberechnung der Orgelpfeifen und vier an 'bone artifex' gerichtete Zeilen)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße290-295 x 238-240 mm
Schriftraum220 x 86 mm pro Spalte
Spaltenzahl2
Zeilenzahl37
Schreibsprachealem.
SchreibortMerseburg und Altzella (Traub, S. 333)
Datierung der Hs. 11. bzw. 12. Jh. (King/Tax [1996], S. CXX)
11. Jh. (Sonderegger, Sp. 1220)
11./12. Jh. (Pensel, S. 191).
Überlieferungstyp Lateinisch-deutsche Handschrift

deutscher Text in einer Sammelhs. mit Texten zur Musik, Rhetorik und Dialektik, u.a. Boethius, 'De institutione musica libri V' (Bl. 1r-46r), Berno v. Reichenau, 'Tonarius' (Bl. 47ra-60rb), Officium auf den hl. Emmerich von Ungarn (Bl. 61vb-62rab und 74vb); Alkuin, Verse und 'Disputatio de rhetorica et virtutibus' (Bl. 62va-79vb) und 'De dialectica' (Bl. 80ra-90vb)

Schrifttyp spätkarolingische Minuskel

Forschungsliteratur 

Abbildungen
Literatur
  • Ernst G. Gersdorf, Mittheilungen aus Handschriften der Universitätsbibliothek zu Leipzig, in: Bericht vom Jahre 1836 an die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft zu Erforschung vaterländischer Sprache und Altherthümer in Leipzig, Leipzig 1836, S. 56-60 (mit Abdruck von Bl. 60rb-61va). [online]
  • Stefan Sonderegger, Notker III. von St. Gallen, in: 2VL 6 (1987), Sp. 1212-1236, hier Sp. 1220.
  • Ernst Hellgardt, Die deutschsprachigen Handschriften im 11. und 12. Jahrhundert. Bestand und Charakteristik im chronologischen Aufriß, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 35-81, hier S. 54 (Nr. 4).
  • Martin van Schaik (Hg.), Notker Labeo De musica. Edition, Übersetzung und Kommentar, Utrecht 1995.
  • Andreas Traub, Der Musiktraktat Notkers des Deutschen, in: Deutsche Literatur und Sprache von 1050-1200. Festschrift für Ursula Hennig zum 65. Geburtstag, hg. von Annegret Fiebig und Hans-Jochen Schiewer, Berlin 1995, S. 333-345.
  • James C. King und Petrus W. Tax (Hg.), Notker der Deutsche, Die kleineren Schriften (Die Werke Notkers des Deutschen 7; Altdeutsche Textbibliothek 109), Tübingen 1996, bes. S. CXX (zur Hs.) und S. 329-346 (Ed.).
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der deutschen mittelalterlichen Handschriften in der Universitätsbibliothek Leipzig. Zum Druck gebracht von Irene Stahl (Deutsche Texte des Mittelalters 70/3), Berlin 1998, S. 191f. [online]
  • Heinrich Tiefenbach, Aus den althochdeutschen Anfängen des Schreibens über Musik, in: Resonanzen. Festschrift für Hans Joachim Kreutzer zum 65. Geburtstag, hg. von Sabine Doering, Waltraud Maierhofer und Peter Philipp Riedl, Würzburg 2000, S. 27-36.
  • James C. King und Petrus W. Tax (Hg.), Notker der Deutsche, Notker latinus zu den kleineren Schriften (Die Werke Notkers des Deutschen 7A; Altdeutsche Textbibliothek 117), Tübingen 2003, bes. S. 173-194.
  • Christoph Mackert, Repositus ad bibliothecam publicam – eine frühe öffentliche Bibliothek in Altzelle?, in: Die Zisterzienser und ihre Bibliotheken. Buchbesitz und Schriftgebrauch des Klosters Altzelle im europäischen Vergleich, hg. von Tom Graber und Martina Schattkowsky (Schriften zur sächsischen Geschichte und Volkskunde 28), Leipzig 2008, S. 85-170, hier S. 167.
  • Christoph Mackert, "Musica est ars ex septem liberalibus una" - Musiktheoretische Texte in mittelalterlichen Handschriften aus Leipziger Universitätsgebrauch, in: 600 Jahre Musik an der Universität Leipzig. Studien anlässlich des Jubiläums, hg. von Eszter Fontana u.a., Wettin-Dößel 2010, S. 21-31, hier S. 28-30.
  • Rolf Bergmann (Hg.), Althochdeutsche und altsächsische Literatur, Berlin/Boston 2013, hier S. 293-315 ('Notker III. von St. Gallen', Sonja Glauch).
Elke Krotz (Wien), Dezember 2019