Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 15355

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Leipzig, Universitätsbibl., Rep. II. 141Codexnoch 128 Blätter

Inhalt 

Bl. 1 = leer
Bl. 2r-119v = 'Secreta mulierum', dt. (anonyme süddt. Übersetzung)
Bl. 120-128 = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße205 x 140 mm
Schriftraum120-125 x 70-80 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl28-30
Entstehungszeit1473 (vgl. Bl. 119v)
Schreibspracheschwäb. (Pensel S. 348)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Margaret Schleissner, 'Secreta mulierum', in: 2VL 8 (1992), Sp. 986-993 + 2VL 11 (2004), Sp. 1402, hier Bd. 8, Sp. 990.
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der deutschen mittelalterlichen Handschriften in der Universitätsbibliothek Leipzig. Zum Druck gebracht von Irene Stahl (Deutsche Texte des Mittelalters 70/3), Berlin 1998, S. 348. [online]
Archivbeschreibung---
August 2009