Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 15388

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Jena, Universitäts- und Landesbibl., Ms. El. f. 60Codex356 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 353va-356r = Dietrich von Bocksdorf: 'Sippzahlregeln'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße310 x 210 mm
Schriftraum230 x 145 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl42-48
Entstehungszeit3. Viertel 15. Jh. (Tönnies S. 160)
Schreibspracheostmd. (Pensel S. 271, Tönnies S. 160)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der altdeutschen und ausgewählter neuerer deutscher Handschriften in der Universitätsbibliothek Jena (Deutsche Texte des Mittelalters 70/2), Berlin 1986, S. 271f. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 577 (Nr. 736).
  • Bernhard Tönnies, Die Handschriften der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena, Bd. 1: Die mittelalterlichen lateinischen Handschriften der Electoralis-Gruppe, Wiesbaden 2002, S. 160-162.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Joachim Ott
Mai 2015