Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1591

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Lambach, Stiftsbibl., Cod. Chart. 330, Bl. 1-2Fragment1 Doppelblatt als Vorsatz in einer lat. Handschrift

Inhalt 

'Bartholomäus' (L)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. <230 x 175> mm
Schriftraumca. 205 x 125-145 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl45-57
Entstehungszeitum 1300 oder Anfang 14. Jh.; Ende 13. Jh. (Schnell S. 253)
Schreibspracheostbair.-md. Raum; bair.-österr. (Schnell S. 253)

Forschungsliteratur 

AbbildungenSpranger/Keil S. 119 [= Bl. 1va]
Literatur
  • Ruth Spranger und Gundolf Keil, Ein Lambacher 'Bartholomäus'-Fragment des 13. Jahrhunderts. Untersuchungen zur schlesischen Rezeptliteratur des Hochmittelalters I, in: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 13 (1995), S. 109-132 (mit Abdruck).
  • Bernhard Schnell, Die deutsche Medizinliteratur im 13. Jahrhundert: Ein erster Überblick, in: Eine Epoche im Umbruch. Volkssprachliche Literalität 1200-1300. Cambridger Symposium 2001, hg. von Christa Bertelsmeier-Kierst und Christopher Young, Tübingen 2003, S. 249-265, hier S. 253.
ArchivbeschreibungRichard Newald (1922) 12 Bll. (hier Bl. 4-7)
August 2005