Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 16936

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Riga, Akademische Bibl. der Universität Lettlands, Pergamenta frag. 1, 1/6Fragment

Inhalt 

Meister Eckhart: Predigtfragment (mndl. Übersetzung)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße175 x 135 mm
Schriftraum125 x 90 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl21
Entstehungszeitum 1360 (Lievens S. 161)
Schreibsprachewestfläm. (Lievens S. 161)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildungen im Internet: Bl. 1v/2r, Bl. 2v/1r
Literatur
  • Robrecht Lievens, Middelnederlandse handschriften in Oost-Europa (Leonard Willemsfonds I), Gent 1963, S. 161-163 (Nr. 119) (mit Abdruck und weiterer Literatur).
  • Jürgen Wolf, Ein deutsches Mittelalter in Lettland. Kulturraumprojektionen zwischen Mittelalter und Gegenwart, in: Deutsch-Baltischer Kulturtransfer. Beiträge einer Tagung zur Perspektivierung der nordosteuropäischen Literatur- und Kulturbeziehungen vom 3.-4. September 2012 in Daugavpils. Hg. von Dirk Baldes und Inta Vingre, Daugavpils 2013, S. 73-85, hier S. 76 u. 78f.
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
ArchivbeschreibungWolfgang Stammler (1923) 1 Bl. (unter dem alten Aufbewahrungsort)
Mitteilungen von Eckhart Triebel
Jürgen Wolf (Berlin) / Zivile Vagonyte (Münster), Juli 2014