Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1755

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Linz, Landesarchiv, Buchdeckelfunde Sch. 3, II/4kFragment2 Stücke einer Außenspalte

Inhalt 

Nikolaus von Jeroschin: 'Kronike von Pruzinlant' (Fragm. 4)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. <230-250 x 150-160> mm
Schriftraumca. <200 x 125-135> mm
Spaltenzahl<2>
Zeilenzahl<37>
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeitvermutl. vor der Mitte des 14. Jh.s (Bartels/Wolf S. 301)
Schreibsprachewestmd. (rheinfrk.-hess.) (Bartels/Wolf S. 301)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Ulrich Bartels und Jürgen Wolf, Neues zur Überlieferung der 'Kronike von Pruzinlant' des Nikolaus von Jeroschin, in: ZfdA 127 (1998), S. 299-306 (mit Abdruck).
Archivbeschreibung---
Juli 2004