Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1767

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Hildesheim, Stadtarchiv, Best. 52 Nr. 210/I (früher HM 210/I)Codex37 Blätter

Inhalt 

'Paradisus animae', dt. (sünde-Version) (Hi 1) [Bl. 1ra-30ra]
Predigten [Bl. 30ra-34va]
David von Augsburg: 'Die sieben Staffeln des Gebetes C' [Bl. 34va-37va]
Pseudo-Augustinus: 'De virtute psalmorum', lat. [Bl. 37va-vb]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße345 x 240 mm
Schriftraum240 x ca. 165 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl44
EntstehungszeitEnde 14. Jh. (Fechter S. 72; Stahl/Härtel S. 37), Anfang 15. Jh. (Söller S. 70)
Schreibsprachend. nach md. Vorlage (Fechter S. 72), mnd. (Stahl S. 37), ostfälisch (Söller S. 70)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Kurt Ruh (Hg.), David von Augsburg, Die sieben Staffeln des Gebetes in der deutschen Originalfassung (Kleine deutsche Prosadenkmäler des Mittelalters 1), München 1965, S. 33.
  • Werner Fechter, Zur handschriftlichen Überlieferung des Ps.-Albertischen 'Paradisus animae' und seiner Übersetzungen ins Mittelhochdeutsche, in: ZfdA 105 (1976), S. 66-87, hier S. 72.
  • Bertram Söller, Der Traktat 'Paradisus animae' des Pseudo-Albertus Magnus im deutschen Spätmittelalter. Überlieferungsgeschichte - Wirkungsgeschichte - Textedition der vntugent-Version aus dem 15. Jahrhundert, Diss. (masch.) Würzburg 1987, S. 70-72.
  • Irene Stahl, Mittelalterliche Handschriften im Stadtarchiv Hildesheim, eingeleitet von Helmar Härtel (Mittelalterliche Handschriften in Niedersachsen. Kurzkatalog 4), Wiesbaden 2001, S. 37. [online]
ArchivbeschreibungKurt Matthaei (1911) 9 Bll.
Ergänzender HinweisDie Blätter wurden ausgelöst aus Hildesheim, Stadtarchiv, Best. 52 Nr. 210/II
Juni 2007