Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1770

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Hildesheim, Stadtarchiv, Best. 52 Nr. 210/II (früher HM 210/II)Codexnoch 230 Blätter
[b]Hannover, Hauptstaatsarchiv, Ms. P 04Fragment1 Doppelblatt

Inhalt 

'Väterbuch' (K)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße345 x 240 mm
Schriftraum240 x 160 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahldurchschnittlich 41
VersgestaltungVerse abgesetzt
EntstehungszeitEnde 14. Jh. (Stahl S. 38)
Schreibsprachemnd. (Stahl S. 38)

Forschungsliteratur 

AbbildungenReißenberger Tafel 2 [= [a], Bl. 1r]
Literatur
  • Carl Franke (Hg.), Das Veterbûch, 1. Lieferung [mehr nicht erschienen], Paderborn 1880, S. Vf. [online]
  • J. G. Müller, Der Väter Buch, in: Germania 25 (1880), S. 409-415 (mit Textproben aus [a]). [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Wolfenbüttel und einigen benachbarten Bibliotheken. Dritter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1902 (Beiheft), Göttingen 1902, S. 201. [online]
  • Karl Hohmann, Beiträge zum Väterbuch (Hermaea 7), Halle 1909, S. 8, 15f. [online]
  • Karl Reißenberger (Hg.), Das Väterbuch. Aus der Leipziger, Hildesheimer und Straßburger Handschrift (Deutsche Texte des Mittelalters 22), Berlin 1914 (Nachdruck Dublin/Zürich 1967), S. XIIIf. [online]
  • Irene Stahl, Mittelalterliche Handschriften im Stadtarchiv Hildesheim, eingeleitet von Helmar Härtel (Mittelalterliche Handschriften in Niedersachsen. Kurzkatalog 4), Wiesbaden 2001, S. 38. [online]
  • Brage bei der Wieden und Eva Willms, Ein Fragment des 'Väterbuchs' aus dem Hauptstaatsarchiv Hannover, in: ZfdA 134 (2005), S. 442-445 (mit Kollation von [b]).
  • Klaus Klein, Die Überlieferung des 'Väterbuchs', in: Neue Studien zur Literatur im Deutschen Orden, hg. von Bernhart Jähnig und Arno Mentzel-Reuters (ZfdA. Beiheft 19), Stuttgart 2014, S. 117-126, hier S. 120.
Archivbeschreibung[a] Kurt Matthaei (1911) 9 Bll.
[b] ---
Ergänzender HinweisAus dieser Handschrift wurden die Blätter Hildesheim, Stadtarchiv, Best. 52 Nr. 210/I ausgelöst.
Mitteilungen von Sine Nomine
Juli 2014