Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 18072

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Münster, Diözesanbibl., Ms. G12 210Codexnoch 100 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-2r = 'Johannes-Evangelium 1,1-14' (Nachtrag)
Bl. 2v = Illustration: Hl. Franziskus
Bl. 3r-100v = Dietrich Kolde von Osnabrück; von Münster: 'Der Kerstenen Spiegel' (unvollständig)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße122 x 92 mm
Schriftraum75-80 x 50 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl16 (Nachtrag: 19)
BesonderheitenEine Illustration (Bl. 2v)
Entstehungszeitum 1490 (Handschriftencensus Westfalen S. 127)
Schreibsprachewestfäl. (Handschriftencensus Westfalen S. 127)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Norddeutschland und den Niederlanden. Erster Reisebericht, in: Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse, Geschäftliche Mittheilungen 1898, Göttingen 1899, S. 79-316, hier S. 284. [online]
  • Aloys Bömer, Handschriftenschätze westfälischer Bibliotheken, in: Zentralblatt für Bibliothekswesen 26 (1909), S. 338-358, hier S. 347. [online]
  • Clemens Drees (Hg.), Der Christenspiegel des Dietrich Kolde von Münster (Franziskanische Forschungen 9), Münster 1954, S. 22*f. [online]
  • Adolar Zumkeller, Manuskripte von Werken der Autoren des Augustiner-Eremitenordens in mitteleuropäischen Bibliotheken (Cassiciacum 20), Würzburg 1966, S. 373f. (Nr. 805).
  • Kurt Ruh, 'Johannes-Evangelium 1,1-14', in: 2VL 4 (1983), Sp. 830-832 (ohne diese Hs.).
  • Benjamin de Troeyer, Kolde, Dietrich, von Osnabrück; von Münster, in: 2VL 5 (1985), Sp. 19-26 + 2VL 11 (2004), Sp. 859, hier Bd. 5, Sp. 20.
  • Brigitte Derendorf, Mittelniederdeutsche literarische Handschriften in Münster, in: Niederdeutsches Wort 34 (1994), S. 21-33, hier S. 25. [online]
  • Handschriftencensus Westfalen, bearbeitet von Ulrich Hinz (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Münster 18), Wiesbaden 1999, S. 127 (Nr. 0285). [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Kristina Freienhagen-Baumgardt, Pia Rudolph und Nicola Zotz, Bd. 7,3/4 (Williram von Ebersberg, Hoheliedkommentar - Katechetische Literatur), München 2016, S. 462f. (Nr. 67.8.1) und Abb. 96.
ArchivbeschreibungAloys Bömer (1910) 16 Bll.
Mitteilungen von Sine Nomine, Klaus Graf
März 2017