Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 18457

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgf 736, Bl. 28-29Fragment1 Doppelblatt

Inhalt 

Pseudo-Anselm von Canterbury: 'Interrogatio Sancti Anselmi de Passione Domini', dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[150] x 120 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl[24]
Entstehungszeit15. Jh. (Bibliotheca S. 43, Degering S. 98, Bergmann S. 402)
Schreibsprachend. (Bibliotheca S. 43, Degering S. 98, Bergmann S. 402)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Fragments
Literatur
  • Bibliotheca Hoffmanni Fallerslebensis, Leipzig 1846, S. 43 (Nr. XXII.13). [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 98. [online]
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 402 (M 10).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
März 2015