Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 18546

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., Fragm. var. 11Fragment3 Querstreifen aus einem Blatt

Inhalt 

'Südmittelniederländische Legenda aurea' (B4)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[130 x 110] mm
Schriftraum[130] x ca. 105 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl[19]
Entstehungszeit14. Jh.
Schreibsprachemndl.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Jan Deschamps, Middelnederlandse Handschriften uit europese en amerikaanse Bibliotheken, Leiden 1972, S. 198 (Nr. 69) [als "Hs.-Fragm. 11" bezeichnet]. [online]
  • Werner Williams-Krapp, Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 59 (Sigle B4).
  • Kurt Heydeck, Die Fragmenta varia der Staatsbibliothek zu Berlin. Vorläufiges Verzeichnis. [online]
Archivbeschreibung---
Kurt Heydeck (Berlin), Oktober 2019