Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 18742

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Gießen, Universitätsbibl., Hs. NF 345FragmentZwei Querstreifen eines Doppelblattes

Inhalt 

Jacob van Maerlant: 'Rijmbijbel'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße<ca. 230-240> x 155 mm
Schriftraum<195> x 110-115 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl<45-46>
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit3. Viertel 14. Jh. (Seelbach)
Schreibsprache"mittelniederländisch; aus Nordbrabant, nach westflämischer Vorlage" (Seelbach)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Ulrich Seelbach, Katalog der deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Gießen (Stand August 2007). [online]
Archivbeschreibung---
September 2017