Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1875

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Kassel, Universitätsbibl. / LMB, 2° Ms. poet. et roman. 33Fragment1 Doppelblatt
[b]Schwäbisch Hall, Stadtarchiv, Best. 24/1Fragment6 Stücke von 3 Blättern

Inhalt 

'Väterbuch' (Fragm. 19)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße355 x 240 mm
Schriftraumca. 255 x 170 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl36-38
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit1. Hälfte 14. Jh. (Klein S. 241, Hilberg S. 34)
Schreibspracheostfrk. (Klein S. 241, Hilberg S. 34)

Forschungsliteratur 

AbbildungenKlein S. 240 (= [b], Bl. IIIv)
Literatur
  • Hartmut Beckers, Kölner Bruchstücke der 'Crone' Heinrichs von dem Türlin und des 'Väterbuchs', in: ZfdA 103 (1974), S. 125-140, hier S. 135, Anm. 11.
  • Klaus Klein, Fragmente einer unbekannten "Väterbuch"-Handschrift in Schwäbisch Hall und Kassel, in: Württembergisch Franken 68 (1984), S. 237-243 (mit Kollation von [b]).
  • Birgitt Hilberg, Manuscripta Poetica et Romanensia. Manuscripta Theatralia (Die Handschriften der Gesamthochschulbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel 4,2), Wiesbaden 1993, S. 34f. [online]
  • Klaus Klein, Die Überlieferung des 'Väterbuchs', in: Neue Studien zur Literatur im Deutschen Orden, hg. von Bernhart Jähnig und Arno Mentzel-Reuters (ZfdA. Beiheft 19), Stuttgart 2014, S. 117-126, hier S. 126.
Archivbeschreibung[a], [b] ---
Mitteilungen von Sine Nomine
Juli 2014