Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 18800

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Dresden, Landesbibl., Mscr. F 98Codex281 Blätter (aus 3 Teilen zusammengesetzt, I: Bl. 1-255; II: Bl. 256-277; III: Bl. 278-281 [= Buchbindervorsatz])

Inhalt 

Teil I:
Bl. 1r-255v = Jakob Twinger von Königshofen: 'Chronik' (dt.) (Vorrede, Kap. 1-5) mit Fortsetzungen und Inhaltsverzeichnis

Teil II:
Bl. 256v-262r = 'Burgundische Legende' [Druckabschrift]  
Bl. 262v = leer
Bl. 263r-276v = 'Burgundische geschicht'    
Bl. 277r = leer   
Bl. 277v = Über die Höhe des Straßburger Münsters (1535)  

Teil III (= Buchbindervorsatz)  
Bl. 278r-281r = Batt von Fegersheim: Chronikalische Aufzeichnungen für die Jahre 1525-1545 [Nachtrag]

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße275 x 203 mm
Schriftraum200-220 x 112-130 mm (III: wechselnd)
Spaltenzahl1
Zeilenzahl30-38 (III: wechselnd)
EntstehungszeitI: 1471 (vgl. Bl. 236r, 255v), II: um 1480-1485, III: 1525-1545 (Hoffmann S. 331); Mitte 16. Jh. (Serif S. 266)
Schreibsprachenordelsäss. (Hoffmann S. 333)
SchreibortStraßburg (Serif S. 266)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Carl Adolf Herschel, Strassburg, in: Serapeum 15 (1854), S. 123-126. [online]
  • Carl Hegel (Hg.), Die Chronik des Jacob Twinger von Königshofen 1400 (1415), in: Die Chroniken der oberrheinischen Städte: Straßburg, Bd. 1 (Die Chroniken der deutschen Städte vom 14. bis ins 16. Jahrhundert 8), Leipzig 1870 (Nachdruck Stuttgart 1961), S. 221 (Nr. 36). [online]
  • Franz Schnorr von Carolsfeld, Katalog der Handschriften der königl. öffentlichen Bibliothek zu Dresden, Bd. I, Leipzig 1882 (Korrigierter und verbesserter Nachdruck: Katalog der Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek zu Dresden, Bd. I, Dresden 1979), S. 388f. [online]
  • Kurt Hannemann, 'Burgundische Legende', in: 2VL 1 (1978), Sp. 1131-1134, hier Sp. 1132.
  • Jürgen Wolf, Von geschriebenen Drucken und gedruckten Handschriften. Irritierende Beobachtungen zur zeitgenössischen Wahrnehmung des Buchdrucks in der 2. Hälfte des 15. und des beginnenden 16. Jahrhunderts, in: Buchkultur und Wissensvermittlung in Mittelalter und Früher Neuzeit, hg. von Andreas Gardt, Mireille Schnyder und Jürgen Wolf, unter Mitarbeit von Susanne Schul, Berlin/Boston 2011, S. 3-21, hier S. 15.
  • Ina Serif, Geschichte aus der Stadt. Überlieferung und Aneignungsformen der deutschen Chronik Jakob Twingers von Königshofen (Kulturtopographie des alemanischen Raums 11), Berlin/Boston 2020, S. 50, 126f., 173, 266 (Dre1).
  • Werner J. Hoffmann, Die Mittelalterlichen Deutschen und Niederländischen Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, (Archivum Medii Aevi Digitale Studies. Catalogues 1), Frankfurt a.M. 2022, S. 331-343. [online]
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Sine Nomine
Klaus Graf (Aachen), cr, sw, November 2022