Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 18952

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Hildesheim, Dombibl., Hs. 638Codex213 Blätter

Inhalt 

Lat. geistliche Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 166v = Über Messen, Krankheiten und Not
Bl. 193r-194r = Confessio generalis, dt.
Bl. 194v, 212r = Gebet
Bl. 212r = Confessio, dt.
Bl. 212v-213v, 195r-196r = Berthold von Regensburg: 'Von den Zeichen der Messe' (unvollständig)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße215 x 145 mm
Schriftraum160-170 x 95-115 mm
Spaltenzahl1 (Bl. 69r-189v: 2)
Zeilenzahl29-39
EntstehungszeitEnde 14. Jh. (Stähli u.a. S. 53)
Schreibsprachend. (Stähli u.a. S. 53)

Forschungsliteratur 

Literatur
(in Auswahl)
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Wolfenbüttel und einigen benachbarten Bibliotheken. Dritter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1902 (Beiheft), Göttingen 1902, S. 210. [online]
  • Kurt Ruh, Anhang zum Neudruck: Berthold von Regensburg. Vollständige Ausgabe seiner deutschen Predigten, hg. von Franz Pfeiffer und Joseph Strobl, Bd. II, Wien 1880, Berlin 1965, S. 697-712, hier S. 707 (Nr. 24).
  • Dieter Richter, Die deutsche Überlieferung der Predigten Bertholds von Regensburg. Untersuchungen zur geistlichen Literatur des Spätmittelalters (MTU 21), München 1969, S. 171 (Nr. 15).
  • Marlis Stähli, Helmar Härtel, Renate Giermann und Marina Arnold, Handschriften der Dombibliothek zu Hildesheim, 1. Teil: Hs 124a - Hs 698 (Mittelalterliche Handschriften in Niedersachsen 8), Wiesbaden 1991, S. 53-55. [online]
Archivbeschreibung---
Dorothea Heinig (Marburg), Februar 2013