Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 18992

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Kopenhagen, Königl. Bibl., GKS Cod. 666,2°Codex92 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r(*3r)-57r = 'Kölner Jahrbücher' mit allgemeiner Chronik, darin u.a.:  
    Bl. 37v-43v = 'Cronica des koninks Sigmundus zu Ungern'
Bl. 83r-88v = Hil(de)brant Suderman(n): Private Memorataufzeichnungen, 1489 bis 1504

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße295 x 215 mm
Schriftraum220 x 130 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl40 (Bl. 66r-82v: 56)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Skandinavien, Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Vorpommern. Zweiter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1900 (Beiheft), Göttingen 1900, S. 83. [online]
  • Winfried Stelzer, 'Cronica des koninks Sigmundus zu Ungern', in: 2VL 1 (1978), Sp. 1250.
  • Hartmut Beckers, Suderman(n), Hil(de)brant, in: 2VL 9 (1995), Sp. 490f.
Archivbeschreibungvorhanden
sw, Juni 2022