Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 19076

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Ettenheimmünster 18CodexII + 70 Blätter

Inhalt 

Bl. 1rv = leer
Bl. 2r-58v = Erhart Groß: 'Laiendoctrinal' [Druckabschrift] (K)
Bl. 59r-68v = leer
Bl. 69r-70r = Rezepte [Nachtrag]

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße320 x 220 mm
Schriftraum235 x 133 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl35-36
EntstehungszeitEnde 15. / Anfang 16. Jh. (Riedel-Bierschwale S. 134)
Schreibsprachealem. (Riedel-Bierschwale S. 134)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Theodor Längin, Deutsche Handschriften (Die Handschriften der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe. Beilage II,2), Karlsruhe 1894 (Neudruck mit bibliographischen Nachträgen Wiesbaden 1974), S. 108, 207 (Nr. 255). [online]
  • Karl Preisendanz, Die Handschriften des Klosters Ettenheim-Münster (Die Handschriften der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe IX), Karlsruhe 1932 (Neudruck mit bibliographischen Nachträgen Wiesbaden 1973), S. 13, 96. [online]
  • Friedrich Eichler, Studien über den Nürnberger Kartäuser Erhart Gross, Diss. Greifswald 1935, S. 64-67.
  • Hans-Hugo Steinhoff, Groß, Erhart, in: 2VL 3 (1981), Sp. 273-278, hier Sp. 276.
  • Heike Riedel-Bierschwale, Das 'Laiendoctrinal' des Erhart Groß. Edition und Untersuchung (Studien und Texte zum Mittelalter und zur frühen Neuzeit 15), Münster u.a. 2009, bes. S. 134.
Archivbeschreibung---
November 2009