Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 19170

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Breslau / Wrocław, Universitätsbibl., Cod. I F 236Codex208 Blätter

Inhalt 

Bl. 9v = Tagzeitengedichte (Patris sapientia, veritas divina, Versübersetzung)
Bl. 10r = Lat.-dt. Traktat über die Unmäßigkeit

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße295 x 210 mm
Schriftraum185-195 x 95-110 mm (Bl. 8rv: 260 x 200 mm; Bl. 1r-7r, 9-22v, 192r-200v: 220 x 145-160 mm)
Spaltenzahl1 (Bl. 19r-22v, 192r-200v: 2)
Zeilenzahl34-49 (Bl. 23r-168r: 17; Bl. 192r-200v: 23)
BesonderheitenBl. 8: Pergament
EntstehungszeitEnde 14. Jh. (Klapper S. 99), 1. Hälfte 15. Jh. (Göber-Katalog)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Göber-Katalog: Katalog rękopisów dawnej Biblioteki Uniwersyteckiej we Wrocławiu [Katalog der Handschriften der ehemaligen Universitaetsbibliothek Breslau], 26 Bde. (handschriftl. und masch.), Breslau ca. 1920-1940, Bd. 1, Bl. 24f. (Nr. 248). [online]
  • Joseph Klapper, Das Volksgebet im schlesischen Mittelalter, in: Mitteilungen der Schlesischen Gesellschaft für Volkskunde 34 (1934), S. 85-117, hier S. 106f. (Nr. 22, Abdruck von Bl. 9v), vgl. S. 98, 99, 116.
  • Nigel F. Palmer, Tagzeitengedichte, in: 2VL 9 (1995), Sp. 577-588 + Gisela Kornrumpf in: 2VL 11 (2004), Sp. 1476-1488 (ohne die Versübersetzung dieser Hs.).
  • Grażyna Piotrowicz, Die deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Breslau/Wrocław (UBWr), in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 37-49, hier S. 46.
ArchivbeschreibungMartin Haertwig (1913) 22 Bll.
Gisela Kornrumpf (München) / sw, Juni 2022