Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 19206

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Innsbruck, Universitäts- und Landesbibl., Cod. 612Codex255 Blätter

Inhalt 

Bl. 76v-78r = Rezepte zum Reinigen von Stoffen
Bl. 79r-80v = Wie man guten Sammt erkennt und von den Preisen desselben

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße220 x 150 mm
Entstehungszeit14./15. Jh.

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Walter Neuhauser u.a., Katalog der Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol in Innsbruck, Teil 7: Cod. 601-700 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 414; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters II,4,7), Wien 2011, S. 72-86.
Archivbeschreibung---
Nathanael Busch, August 2011