Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1986

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 5249/51mFragment1 Doppelblatt

Inhalt 

'Buch der Märtyrer' (pi)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße303 x 195 mm
Schriftraum230 x 144-145 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl38
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit1. Viertel 14. Jh. (Schneider [2005] S. 93)
Schreibsprachewestmittelbair. mit leicht ostschwäb. Einschlag (Schneider [2005] S. 94)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Karl Theodor Heigel, Bruchstücke aus einem Passionale, in: Germania 20 (1875), S. 444-448 (mit Abdruck). [online]
  • Erich Gierach (Hg.), Das Märterbuch. Die Klosterneuburger Handschrift 713 (Deutsche Texte des Mittelalters 32), Berlin 1928, S. XXIIIf.
  • Karin Schneider, Die Fragmente mittelalterlicher deutscher Versdichtung der Bayerischen Staatsbibliothek München (Cgm 5249/1-79) (ZfdA. Beiheft 1), Stuttgart 1996, S. 83f.
  • Klaus Klein, Erneut zu 'Verbleib unbekannt'. Wiederaufgefundene Handschriften, in: ZfdA 127 (1998), S. 69-84, hier S. 80.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Fragmente Cgm 5249-5250 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,8), Wiesbaden 2005, S. 93f. [online]
Archivbeschreibung---
September 2005