Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1987

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Universitätsbibl., Fragm. 128 [verbrannt]Fragment2 Querstreifen von 2 Doppelblättern

Inhalt 

'Buch der Märtyrer' (epsilon)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[40 x 180] mm
Schriftraumunbekannt
Spaltenzahl2
Zeilenzahl<39-40>
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit14. Jh. (Lehmann/Glauning S. 127)
Schreibspracheobd.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Paul Lehmann und Otto Glauning, Mittelalterliche Handschriftenbruchstücke der Universitätsbibliothek und des Georgianum zu München (Zentralblatt für Bibliothekswesen. Beiheft 72), Leipzig 1940, S. 127f. (Nr. 128) (mit Abdruck).
  • Gisela Kornrumpf und Paul-Gerhard Völker, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München (Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 1), Wiesbaden 1968, S. 346. [online]
  • Klaus Klein, Erneut zu 'Verbleib unbekannt'. Wiederaufgefundene Handschriften, in: ZfdA 127 (1998), S. 69-84, hier S. 80.
Archivbeschreibung---
August 2004