Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 20046

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Engelberg, Stiftsbibl., Cod. 1012Fragment4 Blätter

Inhalt 

'Kleines Kaiserrecht' (Oppitz Nr. 487)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße<245 x 190> mm
Schriftraum<195 x 125> mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl<31-32>
Entstehungszeitca. 1420-1450 (Ochsenbein/Stauffacher S. 237)
Schreibsprachewestl. alem. Raum (Ochsenbein/Stauffacher S. 238)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Oppitz [1992] S. 1203-1211 [= vollständig]
  • Munzel-Everling S. 366 [= Bl. 3r] (in Farbe)
Literatur
  • Peter Ochsenbein und Mathias Stauffacher, Neue Bruchstücke einer alemannischen 'Frankenspiegel'-Handschrift, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 95 [108] (1978), S. 237f. (mit Textprobe).
  • Peter Johanek, 'Kleines Kaiserrecht' ('Frankenspiegel'), in: 2VL 4 (1983), Sp. 1195-1199, hier Sp. 1195.
  • Wolfgang Koch, Zum Stemma der Handschriften des Kleinen Kaiserrechts, Diss. Mainz 1988, S. 12.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 487f. (Nr. 487).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. III/1: Abbildungen der Fragmente, Köln/Wien 1992, S. 1203-1211.
  • Dietlinde Munzel-Everling, Das Kleine Kaiserrecht. Text und Analyse eines mittelalterlichen Rechtsbuches, Wiesbaden 2019, S. 364-366.
Archivbeschreibung---
Dorothea Heinig (Marburg), Juni 2020