Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 20329

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Würzburg, Franziskanerkloster, Cod. I 130Codex189 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 52r-59r = Rechenanleitungen und Rechenaufgaben
Bl. 118v-119v = Aufzählung biblischer Bücher und Beinamen mittelalterlicher Autoren (Gregorius Magnus der suess lerer ...)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße160 x 105 mm
Schriftraumca. 110 x 75 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahlwechselnd
BesonderheitenSchreibernennung auf Bl. 158v und 186r: Johannes Spörlin / Spörlein
Entstehungszeit1494 (vgl. Bl. 119v, 186r)
Schreibspracheobd.

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung im Internet: Bl. 51v/52r, Bl. 52v/53r, Bl. 56v/57r, Bl. 57v/58r, Bl. 58v/59r, Bl. 118v/119r, Bl. 119v/120r, Bl. 185v/186r
Archivbeschreibung---
November 2008