Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 20397

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Einsiedeln, Stiftsbibl., Cod. 96 (1339)Codex310 Blätter

Inhalt 

S. 2-81 = Marquard von Lindau: 'Eucharistie-Traktat' (Auszug) (KK)
S. 320-334 = Gebet

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße104 x 74 mm
Schriftraum67-72 x 45 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl13-15
EntstehungszeitMitte 15. Jh. (Hofmann S. 141)
Schreibsprachealem. (Hofmann S. 141)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Annelies Julia Hofmann, Der Eucharistie-Traktat Marquards von Lindau (Hermaea N.F. 7), Tübingen 1960, S. 138-141 (Nr. 45).
  • Werner Williams-Krapp, 'Maria Magdalena', in: 2VL 5 (1985), Sp. 1258-1264 + 2VL 11 (2004), Sp. 967f., hier Bd. 5, Sp. 1264.
  • Nigel F. Palmer, Marquard von Lindau, in: 2VL 6 (1987), Sp. 81-126 + 2VL 11 (2004), Sp. 978, hier Bd. 6, Sp. 102.
  • Odo Lang, Katalog der Handschriften in der Stiftsbibliothek Einsiedeln, Zweiter Teil: Codices 501-1318, Basel 2009, S. 875.
Archivbeschreibung---
Dorothea Heinig (Marburg), November 2020