Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 20765

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Mailand, Bibl. Nazionale Braidense, AE.IX.34Codex118 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-113v = Johannes Hartlieb: 'Secreta mulierum' und 'Trotula'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße330 x 220 mm
Entstehungszeit16. Jh. (Green/Schleissner Sp. 1086)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Margaret Schleissner, 'Secreta mulierum', in: 2VL 8 (1992), Sp. 986-993 + 2VL 11 (2004), Sp. 1402, hier Bd. 8, Sp. 991 und Bd. 11, Sp. 1402.
  • Kristian Bosselmann-Cyran, Ein weiterer Textzeuge von Johann Hartliebs 'Secreta mulierum'- und 'Buch Trotula'-Bearbeitung: Der Mailänder Kodex AE.IX.34 aus der Privatbibliothek des Arztes und Literaten Albrecht von Haller, in: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 13 (1995), S. 209-215.
  • Monica Green / Margaret Schleissner, Trotula, 'Trotula', in: 2VL 9 (1995), Sp. 1083-1088 + 2VL 11 (2004), Sp. 1566, hier Bd. 9, Sp. 1086.
  • Manus OnLine. Censimento dei manoscritti delle biblioteche italiane. [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Lorenzo Ferroni, Sine Nomine
Juli 2021