Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Johannes Hartlieb: 'Secreta mulierum' und 'Trotula'

Vgl. Klaus Grubmüller, in: 2VL 3 (1981), Sp. 480-496 + 2VL 11 (2004), Sp. 589f.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Baltimore (Maryland), Libr. of Johns Hopkins University, MSB 20
  2. Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 116
  3. Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 480
  4. Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 488
  5. Mailand, Bibl. Nazionale Braidense, AE.IX.34
  6. Marburg, Universitätsbibl., Mscr. 93
  7. München, Staatsbibl., Cgm 261
  8. Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Bibliothek, Hs. 2186
  9. Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 11168
  10. Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 69.8 Aug. 2°

Schlagwörter

Hartlieb, Johannes

Ausgabe

(Hinweis)

  • Kristian Bosselmann-Cyran, Secreta mulierum mit Glosse in der deutschen Bearbeitung von Johann Hartlieb. Text und Untersuchungen (Würzburger medizinhistorische Forschungen 36), Pattensen 1985 (nach München, Staatsbibl., Cgm 261).
  • Siehe auch Editionsbericht