Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 21051

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Kopenhagen, Königl. Bibl., GKS Cod. 82,2°Codex27 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra-16va = Arnt Buschmann: Mirakelbericht (B2)
Bl. 17ra-26vb = 'Guido von Alet'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße295 x 210 mm
Spaltenzahl2 (Bl. 1v, 2v-6r: 1)
Zeilenzahl34-35

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Hermann Jellinghaus, Aus Kopenhagener Handschriften, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 7 (1881), S. 1-17, hier S. 14 (Nr. IX-X). [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Skandinavien, Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Vorpommern. Zweiter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1900 (Beiheft), Göttingen 1900, S. 19f. [online]
  • Hartmut Beckers, Buschmann, Arnt, in: 2VL 1 (1978), Sp. 1142-1145 + 2VL 11 (2004), Sp. 308, hier Bd. 1, Sp. 1143.
  • Hartmut Beckers, 'Guido von Alet', in: 2VL 3 (1981), Sp. 299f. + 2VL 11 (2004), Sp. 567f., hier Bd. 3, Sp. 300.
  • Marco Brösch, Zur Text- und Überlieferungsgeschichte von Arnt Buschmanns Mirakel - ein Werkstattbericht mit einer Beschreibung aller bisher bekannten Handschriften und Drucke bis 1520, in: Arnt Buschmanns Mirakel. Eine Jenseitsvision des 15. Jahrhunderts. Untersuchungen zu Textentstehung und Verbreitung mit einer Edition der Hamborner Handschrift, hg. von Ludger Horstkötter, Münster 2016, S. 19-84, hier S. 48.
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Sine Nomine
sw, Juni 2022