Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 21300

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Mainz, Stadtbibl., Hs. I 195Codex431 Blätter

Inhalt 

Bl. 46ra-53va = Heinrich von Friemar: 'De quattuor instinctibus', dt. (Kurzfassung) (Ma)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
EntstehungszeitEnde 14. Jh. (Warnock/Zumkeller S. 75)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Wolfgang Stammler (Hg.), Spätlese des Mittelalters II. Religiöses Schrifttum (Texte des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit 19), Berlin 1965, S. 16-18, 69f.
  • Robert G. Warnock und Adolar Zumkeller (Hg.), Der Traktat Heinrichs von Friemar über die Unterscheidung der Geister. Lateinisch-mittelhochdeutsche Textausgabe mit Untersuchungen (Cassiciacum 32), Würzburg 1977, S. 42 (Nr. 6a) und 74-76, 132f. sowie Textproben S. 121 (Bl. 47rb) und 126 (Bl. 50va-b).
  • Gerhard List, Die Handschriften der Stadtbibliothek Mainz, Bd. II: Hs I 151 - Hs I 250, Wiesbaden 1998, S. 189-194. [online]
Archivbeschreibung---
August 2009