Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 21346

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
London, Institute of Germanic Studies, MS Germ. 4Codex74 Blätter

Inhalt 

Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße136 x 103 mm
Schriftraum99 x 86 mm
Entstehungszeit2. Hälfte 15. Jh. (Flood S. 327)
Schreibsprachebair. (Flood S. 327)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206 (ohne diese Hs.)
  • John L. Flood, Die mittelalterlichen Handschriften der Bibliothek des Institute of Germanic Studies, London, in: ZfdA 120 (1991), S. 325-330, hier S. 327f. [online]
  • Neil R. Ker, Medieval Manuscripts in British Libraries, Bd. V: Indexes and Addenda, ed. by I. C. Cunningham and A. G. Watson, Oxford 2002, S. 16 (Nr. 218).
ArchivbeschreibungAugust Cloß (1939) 5+1 Bll. [unter: Bristol, Privatbesitz Cloß, Ms. P. germ. 4]
Dorothea Heinig (Marburg), Februar 2010