Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 21764

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Antwerpen, Museum Plantin-Moretus, Cod. M 380CodexI + 84 + II Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-52v = Hugo von St. Viktor: 'Expositio in regulam beati Augustini' (ndl. [Rooklooster] Übersetzung) (Aw1)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße163 x 120 mm

Forschungsliteratur 

AbbildungenKramp (2008) S. 252 [= Bl. 3r]
Literatur
(Hinweis)
  • Erik Kwakkel, Die dietsche boeke die ons toebehoeren. De kartuizers van Herne en de productie van Middelnederlandse handschriften in de regio Brussel (1350-1400) (Miscellanea Neerlandica 27), Leuven 2002, S. 200-202.
  • Igna Marion Kramp (Hg.), Mittelalterliche und frühneuzeitliche deutsche Übersetzungen des pseudo-hugonischen Kommentars zur Augustinusregel (Corpus Victorinum. Textus historici 2), Münster 2008, S. 34, 35f., 248-367 (Ausgabe).
  • Igna Marion Kramp, Renovamini spiritu / Ernüwent den geist üwers gemütes. Deutsche Übersetzungen als Modernisierung im späten Mittelalter (Corpus Victorinum. Instrumenta 2), Münster 2009, S. 37f., 111.
Archivbeschreibung---
dk, Oktober 2009