Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2178

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Marburg, Staatsarchiv, Hr 11,20Fragment2 Blätter

Inhalt 

'Das Leben der heiligen Elisabeth' (H)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße200 x 150 mm
Schriftraum170 x 130 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl37
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit2. Viertel 14. Jh. (Lemberg S. 65)
Schreibsprachemd. (Lemberg S. 67)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung im Internet [= Bl. 1r, 1v, 2r, 2v]
  • Lemberg S. 68f., Abb. 8 [= Bl. 1r], S. 82f., Abb. 9 [= Bl. 1v], S. 90f., Abb. 10 [= Bl. 2r], S. 96f., Abb. 11 [= Bl. 2v]
Literatur
  • Klaus Klein, Waldecker Findlinge im Marburger Staatsarchiv, in: ZfdA 118 (1989), S. 49-56, hier S. 51, Anm. 8. [online]
  • Margret Lemberg, Die Marburger Fragmente der mittelhochdeutschen Verslegende vom Leben der heiligen Elisabeth (Marburger Drucke 6), Marburg 1991, bes. S. 65-103 (mit Abdruck).
  • Deutschsprachige Fragmente im Staatsarchiv Marburg (Stand 2003). [online]
Archivbeschreibung---
November 2004