Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2192

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Innsbruck, Landesarchiv, Hs. 21/IIIFragment1 Doppelblatt

Inhalt 

Hadamar von Laber: 'Die Jagd' (I)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße?
Schriftraum?
Spaltenzahl2
Zeilenzahl32
Strophengestaltung
VersgestaltungVerse nicht abgesetzt
Entstehungszeit2. Hälfte 14. Jh. (Rosenfeld S. 44)
Schreibsprachebair. (Rosenfeld S. 44)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Hans-Friedrich Rosenfeld, Handschriftliche Funde, in: ZfdA 67 (1930), S. 41-47, hier S. 44-46 (mit Kollation). [online]
  • Tilo Brandis, Mittelhochdeutsche, mittelniederdeutsche und mittelniederländische Minnereden. Verzeichnis der Handschriften und Drucke (MTU 25), München 1968, S. 240.
  • Ulrich Steckelberg, Hadamars von Laber 'Jagd'. Untersuchungen zu Überlieferung, Textstruktur und allegorischen Sinnbildungsverfahren (Hermaea N.F. 79), Tübingen 1998, S. 192f.
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 72 (In1).
  • Christoph Haidacher, Die Fragmentesammlung des Tiroler Landesarchivs, in: Tiroler Heimat 80 (2016), S. 7-30, hier S. 11.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Januar 2020