Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 22042

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Deutsch-Brod / Havlíčkův Brod (Tschechien), Bezirksarchiv, Cod. 1Codex346 Blätter

Inhalt 

Bl. 1-51 = Stadtrecht von Iglau / Bergrecht von Iglau
Bl. 51v-58v = leer
Bl. 59-166 = Liber sententiarum, lat.
Bl. 167-342 = Rechtssprüche und verschiedene Eintragungen (ab 1503)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße300 x 210 mm
Entstehungszeit1. Hälfte 15. Jh. (Oppitz S. 464)
Schreibsprachedt./lat. (Oppitz S. 464)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Václav Vojtíšek, Výbor rozprav a studií Václava Vojtiška (Československá Akademie Věd, Sekce filosofie-historie 5), Praha 1953, S. 123-132.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 464 (Nr. 416).
  • Rukopisné Fondy Archivů v České Republice, Redaktor svazku: Marie Tošnerová (Průvodce Po Rukopisných Fondech V České Republice II), Prag 1998 [Einführung in dt. Sprache unter dem Titel: Handschriften in Archiven der Tschechischen Republik], S. 85.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Januar 2015