Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 22192

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Padua, Universitätsbibl., Cod. 2162Codex147 Blätter

Inhalt 

Lat.-dt. Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 127v-133r = Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit' (nur die 'Hundert Betrachtungen')
Bl. 133r, 146r-147v = dt. Text

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße212 x 147 mm
Schriftraum152 x 100 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl29-32
Entstehungszeit15. Jh. (Neuhauser S. 150)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Pius Künzle, Heinrich Seuses Horologium sapientiae. Erste kritische Ausgabe unter Benützung der Vorarbeiten von Dominikus Planzer OP (Spicilegium Friburgense 23), Freiburg/Schweiz 1977, S. 169.
  • Walter Neuhauser, Die Schnalser Handschriften in Padua (Analecta Cartusiana 113,2), Salzburg 1984, S. 150f., 215. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Lorenzo Ferroni, Balázs J. Nemes
Juni 2021