Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 22773

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Zeitz, Stiftsbibl., 4° Ms. chart. 101Codex208 Blätter

Inhalt 

'Vocabularius Ex quo'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße220 x 160 mm
Spaltenzahl1
BesonderheitenSchreibernennung auf Bl. 207r: per me Johannem Tyemer de Malrichstad [Mellrichstadt]. Figürliche Initialen beim Wechsel der Buchstaben innerhalb des Alphabets.
Entstehungszeit1426 (Bl. 207r)

Forschungsliteratur 

AbbildungenHandschriften und frühe Drucke S. 43 [= Bl. 78v/79r (in Farbe)]
Literatur
  • Klaus Grubmüller, Vocabularius Ex quo. Untersuchungen zu lateinisch-deutschen Vokabularen des Spätmittelalters (MTU 17), München 1967 (ohne diese Hs.).
  • 'Vocabularius Ex quo'. Überlieferungsgeschichtliche Ausgabe. Gemeinsam mit Klaus Grubmüller hg. von Bernhard Schnell, Hans-Jürgen Stahl, Erltraud Auer und Reinhard Pawis, Bd. I: Einleitung (Texte und Textgeschichte 22), Tübingen 1988 (ohne diese Hs.).
  • Handschriften und frühe Drucke aus der Zeitzer Stiftsbibliothek, hg. von den Vereinigten Domstiftern zu Merseburg und Naumburg und des Kollegialstifts Zeitz [...] zusammengestellt und bearbeitet von Frank-Joachim Stewing (Schriftenreihe der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegialstifts Zeitz 3), Petersberg 2009, S. 42f. (Nr. 10) [Christoph Fasbender / Frank-Joachim Stewing].
Archivbeschreibung---
Frank-Joachim Stewing (Zeitz), Mai 2010